Kommende Termine

Datum Zeit Beschreibung
28.10.17 08:00 Arbeitstag School
18.11.17 14:00 Naturtagung

"Durchgangsheim" oder fast schon sommerlicher Winterschlafplatz?

Diese Frage steht derzeit in der Sarganser Rheinau im Raum. Bereits seit dem 4. September logieren g... mehr

Staunende Kinderaugen am Rheindamm

"Die heutige Jugend sitzt nur vor dem Bildschirm und spielt". Eine Einschätzung, die man immer ... mehr

Es ist nicht alles Gold wert, was gelb blüht

Diesem Motto folgend wird im Kiesfang Vilters weiterhin mit mehreren Einsätzen der wuchernde Fr... mehr

Die Vielfalt an Tieren im Sarganserland ist beträchtlich. Damit sie einen Überblick erhalten, sind die Meldungen von Ornitho unten zusammengefasst. Drücken sie zur Anzeige einfach auf das + Zeichen.

17.10.2017
Amsel / Schaan / Underau / x Indiv. - gemeldet von Tamara Eggenberger Details
Bergstelze (Gebirgsstelze) / Schaan / Underau / 1 Indiv. - gemeldet von Tamara Eggenberger Details
Gänsesäger / Schaan / Underau / 1 Indiv. - gemeldet von Tamara Eggenberger Details
Kohlmeise / Schaan / Underau / x Indiv. - gemeldet von Tamara Eggenberger Details
Mäusebussard / Schaan / Underau / 2 Indiv. - gemeldet von Tamara Eggenberger Details
Wacholderdrossel / Schaan / Underau / x Indiv. - gemeldet von Tamara Eggenberger Details
Wasseramsel / Schaan / Underau / 1 Indiv. - gemeldet von Tamara Eggenberger Details
16.10.2017
Kolkrabe / Wartau [750/218] / 2 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
Kolkrabe / Mels [750/215] / 2 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
Rotmilan / Wartau [756/219] / 1 Indiv. - gemeldet von Ruth Eggenberger Details
Schwarzspecht / Wartau [749/216] / 1 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
Steinadler / Wartau [750/218] / 1 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
15.10.2017
Alpendohle / Pfäfers [749/200] / 3 Indiv. - gemeldet von Alois Ackermann Details
Amsel / Sargans [752/213] / 3 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
Bartgeier / Pfäfers [749/199] / 1 Indiv. - gemeldet von Alois Ackermann Details
Blaumeise / Balzers [754/214] / 5 Indiv. - gemeldet von Edgar Meli Details
Buchfink / Balzers [754/214] / x Indiv. - gemeldet von Edgar Meli Details
Distelfink (Stieglitz) / Balzers [754/214] / 5 Indiv. - gemeldet von Edgar Meli Details
Gartenrotschwanz / Mels [750/210] / 1 Indiv. - gemeldet von Berta Eberherr Eicher Details
Graureiher / Balzers [754/214] / 1 Indiv. - gemeldet von Edgar Meli Details
Grünspecht / Sargans [752/213] / 1 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
Haubenmeise / Pfäfers [757/204] / 1 Indiv. - gemeldet von Werner Eberhard Details
Kernbeisser / Balzers [754/214] / 1 Indiv. - gemeldet von Edgar Meli Details
Kohlmeise / Pfäfers [757/204] / 2 Indiv. - gemeldet von Werner Eberhard Details
Kohlmeise / Sargans [752/213] / 4 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
Mäusebussard / Sargans [752/213] / 2 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
Mönchsgrasmücke / Sargans [752/213] / 1 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
Rotmilan / Sargans [754/213] / 3 Indiv. - gemeldet von Edgar Meli Details
Rotmilan / Sargans [752/213] / 2 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
Schwanzmeise / Mels [750/210] / 8 Indiv. - gemeldet von Berta Eberherr Eicher Details
Schwanzmeise / Sargans [752/213] / 5 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
Sommergoldhähnchen / Sargans [752/213] / 1 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
Tannenmeise / Pfäfers [757/204] / 2 Indiv. - gemeldet von Werner Eberhard Details
Wanderfalke / Sargans [754/213] / 2 Indiv. - gemeldet von Edgar Meli Details
Wintergoldhähnchen / Pfäfers [757/204] / 1 Indiv. - gemeldet von Werner Eberhard Details
Zilpzalp / Sargans [752/213] / 1 Indiv. - gemeldet von Peter Pfiffner Details
14.10.2017
Alpendohle / Alt St.Johann / Chäserrugg / x Indiv. - gemeldet von Maja Niederhauser Details
Bergpieper / Alt St.Johann / Chäserrugg / 12 Indiv. - gemeldet von Maja Niederhauser Details
Buchfink / Malans [761/205] / 10 Indiv. - gemeldet von Eva-Maria Faber Details
Buchfink / Alt St.Johann / Chäserrugg / x Indiv. - gemeldet von Maja Niederhauser Details
Distelfink (Stieglitz) / Maienfeld [759/207] / 2 Indiv. - gemeldet von Eva-Maria Faber Details
Eichelhäher / Jenins [760/207] / 1 Indiv. - gemeldet von Eva-Maria Faber Details
Erlenzeisig / Alt St.Johann / Chäserrugg / 25 Indiv. - gemeldet von Maja Niederhauser Details
Grünspecht / Malans [761/205] / 1 Indiv. - gemeldet von Eva-Maria Faber Details
Haussperling / Malans [761/205] / 3 Indiv. - gemeldet von Eva-Maria Faber Details
Kolkrabe / Jenins [761/207] / 5 Indiv. - gemeldet von Eva-Maria Faber Details
Kolkrabe / Alt St.Johann / Chäserrugg / 1 Indiv. - gemeldet von Maja Niederhauser Details
Mäusebussard / Malans [761/204] / 1 Indiv. - gemeldet von Eva-Maria Faber Details
Rotmilan / Malans [761/206] / 1 Indiv. - gemeldet von Eva-Maria Faber Details
Schneesperling / Alt St.Johann / Chäserrugg / 8 Indiv. - gemeldet von Maja Niederhauser Details
Star / Jenins [760/207] / 170 Indiv. - gemeldet von Eva-Maria Faber Details

Die Bestände von Mauersegler und Mehlschwalbe haben in den letzten 30 Jahren um über einen Drittel abgenommen. 2014 hat Birdlife Sarganserland deshalb ein Projekt lanciert um in einem ersten Schritt die Bestände zu erfassen und zu sichern und in einem zweiten Schritt die Brutbedingungen zu verbessern.

Die Anzahl der landschaftsprägenden Hochstammobstbäume hat regional wie auch gesamtschweizerisch seit 1950 um rund 80% abgenommen und damit auch ihre typischen Bewohner wie etwa der Wiedehopf. BirdLife Sarganserland möchte zusammen mit den Sarganserländer Gemeinden mit regelmässigen und gezielten Pflanzaktionen diesem Trend entgegenwirken.

Nach längerer Abwesenheit brüteten 2016 die ersten Wendehälse wieder in unserer Region. Mit unserem laufenden Förderprogramm sorgen wir dafür, dass diese selten gewordene Vogelart weitere Reviere zwischen Walensee und dem südlichen St. Galler Rheintal zurückerobern kann.

Die Bestände von Flussregenpfeifer und Flussuferläufer am Alpenrhein sind aufgrund von verschiedenen Ursachen bedroht. BirdLife Sarganserland hat anfangs 2017 ein überregionale Interessengemeinschaft ins Leben gerufen, mit dem Ziel die Lebensbedingungen von Flussuferläufer und Flussregenpfeifer zu verbessern.

Dank dem Gewinn des Wettbewerbs im Rahmen des 150-Jahr Jubiläums der St. Galler Kantonalbank kann im Kiesfang in Vilters im Herbst 2017 ein Beobachtungsturm und eine einfacher begehbare Brücke erstellt werden. Wir freuen uns sehr auf diese neuen Perspektiven ins Naturschutzgebiet „alter Kiesfang“!

In den Siedlungsräumen unseres Talbodens schlummert grosses Potential für die Förderung der Biodiversität. Durch die Sensibilisierung verschiedenster Gruppen von Behörde über Planern zu Eigenheimbesitzerin sollen einfache und aufwendigere Massnahmen aufgezeigt werden, wie die Natur im Siedlungsraum gefördert werden kann.

Der Inhalt der Startseite kann angepasst werden, verwenden sie dafür die Einstellungen